Projektbeispiel:
Neubauniveau im Bestand
Einfamilienhaus

Beschreibung:

Es handelt sich um ein Einfamilienhaus, das 1954-55 errichtet wurde. Es befand sich noch im ursprünglichen Zustand mit einfachverglasten Fenstern und ohne jegliche Wärmedämmung. Im Herbst 2004 wurde es mit einem Kredit des KfW-CO2-Gebäudesanierungsprogrammes grundlegend saniert, sodass es jetzt die Anforderungen der Energieeinsparverordnung für Neubauten erfüllt. Damit konnte ein Teilschulderlass in Anspruch genommen werden (KfW-Niedrigenergiehausniveau im Bestand).

Grunddaten:

Beheizte Wohnfläche: ca. 195 m2
Rechnerische Nutzfläche gemäß ENEV: 246,7 m2
Jahres-Heizwärmebedarf vor der Sanierung: 311,3 kWh/(m2a)
Jahres-Heizwärmebedarf nach der Sanierung: 72,6 kWh/(m2a)
spezifischer Transmissionswärmeverlust vor der Sanierung: 2,02 W/(m2K)
spezifischer Transmissionswärmeverlust nach der Sanierung: 0,43 W/(m2K)
Jahres-Primärenergiebedarf nach der Sanierung: 109,9 kWh/(m2a)

Wärmedämmung:

Außenwände: 12 cm WLG 035
Dachschräge:18 cm WLG 035 zwischen den Sparren, zusätzlich 2,8 cm WLG 035 unter den Sparren
Kellerdecke: 8 cm WLG 035
Fenster: UG = 1,1 W/(m2K)

Haustechnik:

Öl-Niedertemperaturkessel Baujahr 1995
Solaranlage mit 11,7 m2 CPC-Vakuumröhren-Kollektoren mit Heizungsunterstützung

Fotos: (bitte anklicken !)


Ursprünglicher Zustand

Während der Bauarbeiten

Nach der Sanierung

Solaranlage