Werfen Sie Ihr Geld nicht zum Schornstein hinaus !

Die Wärmedämmung, vor allem älterer Häuser, ist oft nur mangelhaft, sodass im Winter unnötig viel geheizt werden muss. Die Neufassung der Energieeinspar-Verordnung, die am 1.10.2009 in Kraft getreten ist, hat das Anforderungsniveau an den Wärmeschutz erhöht. Sie bleibt aber immer noch hinter dem technisch möglichen und sinnvollen Standard zurück. Die Vorgaben der Energieeinspar-Verordnung definieren das Minimum dessen, was an Wärmeschutz-Maßnahmen durchgeführt werden muss. Darüber hinausgehend kann aber auch ein Niedrigenergie- oder Passivhaus-Standard erreicht werden.

Eine Energieberatung empfiehlt sich für alle Hausbesitzer. In einem Gutachten wird der energetische Standard des Hauses (Wärmedämmung, Heizungsanlage) untersucht, und es wird eine Wärmebedarfsberechnung durchgeführt. In einer Kosten-Nutzen-Rechnung werden Vorschläge zu einem sparsameren Umgang mit Energie gemacht. Außerdem wird über Fördermöglichkeiten und die Nutzung regenerativer Energien informiert.

Eine Vor-Ort-Beratung für Wohngebäude wird durch ein Bundesprogramm bezuschusst (bei einem Ein-/Zweifamilienhaus mit 300 Euro, bei einem Mehrfamilienhaus mit 360 Euro). Für eine Stromsparberatung mit Hinweisen zur Stromeinsparung gibt es einen Bonus von 50 Euro. Für thermografische Aufnahmen gibt es einen Bonus von 100 Euro. Anträge können längstens bis zum 31.12.2014 gestellt werden.

Baubegleitung, Heizlastberechnung, technische Ausbauplanung

Bei Bau- und Sanierungsvorhaben berate ich in allen Fragen eines sparsamen Umgangs mit Energie. Ich führe die Heizlastberechnung für die Dimensionierung von Heizkessel und Heizkörpern durch, berechne den hydraulischen Abgleich und erstelle die technische Ausbauplanung. Ich erstelle Leistungsverzeichnisse und führe Ausschreibungen durch und übernehme die Überwachung der Bauausführung.

Für Förderanträge (z.B. für das KfW-Programm Energieeffizient Sanieren) erstelle ich alle benötigten Nachweise:  Ich erstelle z.B. den Energieausweis, der für die KfW-Effizienzhäuser nötig ist, und führe die Baubegleitung (KfW-Sonderförderung) durch.

Referenzen: